Wespen

Wissenswertes über Wespen

Wespen und Ihre Vielfalt

Erfahren Sie mehr über die Insektengruppe der Wespe

Wespen - Die Große Gefahr oder sogar nützlich

Sobald wir an Wespen denken, denken wir oft an aggressive surrende Plagegeister, die nichts nützliches machen. Wespen produzieren im Gegensatz zu Bienen keinen Honig, bestäuben aber, bis auf wenige Ausnahmen, Blüten und Obstbäume und stellen so einen bedeutenden Faktor für den ökologischen Kreislauf unserer Natur dar.

Solange aber die Gemeine und die Deutsche Wespe Ihre Brut Füttern müssen sehen wir diese kaum. Dann brauchen sie eiweißreiches Futter und naschen höchstens mal an unserem Steak oder beißen sich ein Stück aus unserer Fleischsemmel.

Vor allem aber fangen sie andere Insekten, Spinnen, Raupen, Blattläuse und Fliegen. Bei Förstern und anderen die mit Nützlingen - was die Wespe tatsächlich ist - gegen Schädlinge arbeiten sind die Gemeine und die Deutsche Wespe sehr beliebt, denn sie vernichten Blattläuse und andere Schädlinge.

Diese Phase endet jedoch im August und sie müssen keine Brut mehr großziehen. Jetzt brauchen Sie mehr Kraft für sich selber. Sie sind nun auf Süße und Energiereiche kost aus.

Im Gegensatz zu Bienen, fliegen Wespen auch bei kaltem Wetter und übernehmen auch da unter anderem die Bestäubung der Pflanzen, Bäume und Sträucher.

Die Gemeine Wespe verwertet auch den toten Waldbestand und hilft somit der Natur sich zu regenerieren.

Wespenarten - Wir bestimmen die Art!

Wespe ist ein Begriff den wir umgangssprachlich nutzen, doch es ist eine relativ große Gruppe von Insekten.

Der korrekte Name für die Wespe, die wir meistens sehen ist Faltenwespe (Vespidae).

Der Name weißt darauf hin, dass die Flügel in Ruhelage längs gefaltet sind.

Die Faltenwespen sind meist schlank, gelb-schwarz gestreift und besitzen je nach dem verschiedene Gesichtsfelder und Streifen und auf dem Hinterteil. 

Zu der Gattung der Faltenwespen gehören Weltweit um die 4000 Arten, davon sind ca. 100 Arten in Mitteleuropa ansässig.

Diese werden in zwei Unterfamilien aufgeteilt.

  1. Die Echten Wespen (Vespinae)
  2. Die Feldwespen (Polistinae)

Wenn Sie in Ihrem Zuhause ein Wespennest vorfinden oder eine Wespenplage im Betrieb haben, stellen unsere Fachkräfte zunächst klar, um welche Art es sich handelt. Anschließend werden die Wespen fachgerecht und risikofrei entfernt oder das Wespennest umgesiedelt.

Echte Wespen

Zu den sogenannten Echten Wespen gehören auch die Hornissen (Vespa crabro), die Deutsche Wespe (Vespula germanica) und die Gemeine Wespe (Vespula vulgaris).

Diese Wespenarten bilden Staaten wir kennen diese Staaten als Wespennester die oft an merkwürdigen stellen sind und wir uns fragen, wo diese denn her kommen.

Faltenwespen sterben alle zum Spätherbst ab außer die Königin. Diese überwintern und gründen im Folgejahr Einen neuen Wespenstatt somit ein neues Wespennest.

Einige Arten davon sind sogenannt sozial-parasitär, wie zum Beispiel die Österreichische Kuckuckswespe (Vespula austriaca), diese dringt in ein fremdes Wespennest ein und und versucht die Königin zu töten um ihren Platz und somit das ganze Wespennest einzunehmen.

Wenn sie sich unsicher sind, dann melde Sie sich gerne bei den Schädlingsexperten in München wir bestimmen die Art und entfernen das Wespennest in München meist zerstörungsfrei und siedeln diese um, ohne bei den Tieren einen schaden zu hinterlassen.

Hornissen - Bestien oder friedliche Brummer?

Hornissen sind auch eine Wespenart und wurden durch den Menschen leider immer mehr dezimiert und stehen deshalb auf der Naturschutz-Liste. Hornissen dürfen nur in absoluten Ausnahmesituationen umgesiedelt oder getötet werden, wer dies ohne die nötige Genehmigung und Fachkenntnis versucht, macht sich strafbar.

Die Hornisse gehört zu der Art der sozialen Faltenwespen und ist die Größte ihrer Art.

Der Stich einer Hornisse ist nicht anders als der einer Wespe oder Biene, kann mitunter aber mehr Schmerzen bereiten. Bei Allergien bitte sofort einen Arzt aufsuchen oder den Notarzt verständigen.

Hornissen nisten am liebsten in hohlen, meist toten Bäumen, da aber kaum mehr tote Bäume in deutschen Wäldern aufzufinden sind, müssen sich diese nach Alternativen umschauen.

Dann nutzen sie einfach unsere Gartenhäuser oder ein Dachvorsprung mit einer Lücke.

Die Asiatische Riesenhornisse (Vespa mandarinia) ist die grösste Wespe der Welt. Nur diese ist auch brandgefährlich, denn Sie wird in etwa so groß wie die Hand eines Erwachsenen.

In Japan sterben rund 40 Menschen jährlich an einem Stich der Riesenhornisse.

Die Angriffe auf Menschen resultieren meist aus hektischem Verhalten den Insekten gegenüber. Lediglich bei Verteidigung ihres Nestes werden die Riesenhornissen aggressiv.

Bei Fragen rund um das Thema Hornissen in München stehen Ihnen unsere Schädlingsbekämpfer in München rund um die Uhr zur Verfügung. Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, sofern Sie ein Hornissennest in Ihrer Umgebung vermuten.

Hamburger Kammerjäger

Copyright 2018 - Kammerjäger Hamburg
Erfahrungen & Bewertungen zu HAMBURG-KAMMERJÄGER

Unsere Corona Aktion

50% Rabatt

Wir lassen Sie nicht im Stich!

Wenn Sie uns jetzt anrufen, erhalten Sie 50% 

Rabatt auf die Anfahrt!

Sie zahlen statt 49€ nur 25€!