Marder

Wissenswertes über Marder

Welche Marderarten gibt es in München?

Hier erfahren Sie alles zum Thema Marder in München

Steinmarder (lat. Martes Foina)

Beschreibung

  • ist dem Baummarder sehr ähnlich
  • Männchen (Rüde) sind bis zu 1/3 schwerer und auch größer als das Weibchen (Fähe)
  • Der Steinmarder besitzt in der Regel eine Körperlänge zwischen 40 bis 54 cm
  • sein Gewicht erreicht bis zu 1,1 - 2,3 kg
  • sehr buschiger Schwanz und dient dem Tier als Gleichgewichtsorgan beim Klettern/Springen
  • Lebensalter kann bis zu ca. 16 Jahren in freier Wildbahn erreicht werden

Paarung & Fortpflanzung

  • die Paarungszeit (genannt auch ,,Ranz’’) erfolgt in den Monaten Juni bis August
  • erst im darauffolgenden Jahr April werden die jungen Welpen geboren
  • bevor eine Aktivität (wie z.B. Klettern) ansteht, bleiben die 3-5 Welpen zunächst etwa 8 Wochen im Nest
  • nach rund 14 Monaten sind die Jungen geschlechtsreif
  • Wie bei der Beschreibung genannt, beträgt das Lebensalter in freier Wildbahn ca. 10 - 16 Jahre

Lebensweise

  • der Steinmarder lebt in der Nähe menschlicher Siedlungen
  • hält sich auch oft in Wäldern und Hecken auf
  • ernährt sich von kleinen Säugetieren, Vögeln, Schnecken und Insekten
  • Scheunen, Dachböden oder Parkanlagen werden häufig von diesem Tier besucht
  • die Nahrung wird meist am Boden bzw. in Bodennähe aufgesucht
  • Marder sind nachtaktiv, daher hat er die Scheu vor Menschen komplett abgelegt und ist in städtischen Umgebungen kaum bzw. gering zu sehen
  • nachaktiv (die Nahrungssuche erfolgt eigentlich nur Nachts und in der Dämmerung)

Baummarder (lat. Martes Martes)

Beschreibung

  • gegenüber dem Steinmarder nicht in Siedlungsnähe des Menschen
  • genannt auch ‚,Edelmarder‘’, da der Pelz dieses Tieres beliebter als der des Steinmarders war
  • der Baummarder Rüde ist größer als die Fähe (Weibchen)
  • kastanienbrauner Balg mit abgerundet, gelben Kehlfleck
  • wie bei dem Steinmarder, erwartet der Baummarder eine etwaige Lebenszeit bis zu 16 Jahren
  • die Körperlänge beträgt zwischen 41 und 52 cm
  • sein Gewicht erreicht zwischenn 850 - 1900 g

Paarung & Fortpflanzung

  • außerhalb der Paarungszeit leben Baummarder singulär
  • wie bei dem Steinmarder ist die Ranz (Paarungszeit) von Juni bis August
  • ebenfalls werden die Jungen im Frühjahr geboren
  • Ihre Entwicklung gleicht dem Steinmarder
  • nach wie vor bleiben die Jungen 8 Wochen im Nest, bevor sie beginnen zu klettern
  • in ca. 14 Monaten sind die Welpen geschlechtsreif
  • sie pflanzen sich oft im dritten Lebensjahr erstmals fort

Lebensweise

  • ernährt sich von kleinen Säugetieren, Vögeln, Beeren, Schnecken und Insekten
  • Baummarder sind gegenüber Steinmardern Waldbewohner
  • sie halten sich meist in zusammenhängenden Wäldern und Hecken auf
  • auf der Jagd fasst sich das Tier Vögel, Obst, Beeren und kleine Säugetiere
  • außerdem bewohnen sie Baumhöhlen und große Nistkästen, tagsüber zieht sich der Baummarder hier zurück und geht in der Dämmerung und Nacht auf Nahrungssuche
Hamburger Kammerjäger

Copyright 2018 - Kammerjäger Hamburg
Erfahrungen & Bewertungen zu HAMBURG-KAMMERJÄGER

Unsere Corona Aktion

50% Rabatt

Wir lassen Sie nicht im Stich!

Wenn Sie uns jetzt anrufen, erhalten Sie 50% 

Rabatt auf die Anfahrt!

Sie zahlen statt 49€ nur 25€!